Slide1DE

Effiziente pAVK-Diagnose durch vollautomatische Messung des Knöchel-Arm-Index (ABI) und der Pulswellengeschwindigkeit (baPWV).

Der Knöchel-Arm-Index (ABI) gilt als äußerst zuverlässiger Indikator für symptomatische und asymptomatische periphere arterielle Verschlusskrankheiten (pAVK) und eignet sich…

More...
Slide2DE

Einfachste Handhabung für den Routineeinsatz, auch durch medizinisches Assistenzpersonal.

Der große Vorteil des VascAssist liegt in seiner sehr einfachen Bedienbarkeit. Er ist damit optimal für den Routineeinsatz zur Früherkennung…

More...
Slide3DE

Aussagekräftige diagnostische Resultate - Zuverlässige Früherkennung auch asymptomatischer Verschlusskrankheiten.

 

More...
Slide4DE

Vielfältige Zielgruppen und Anwendungsgebiete in vielen Bereichen der Medizin, Gesundheitsförderung, Prävention, Forschung, Wissenschaft und Unternehmen.

 

More...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2014 JoomlaWorks Ltd.

Zielgruppen und Anwendungsbereiche

Vielfältige Zielgruppen und Anwendungsgebiete in vielen Bereichen der Medizin, Gesundheitsförderung, Prävention, Forschung, Wissenschaft und Unternehmen.

Seit seiner Einführung im Jahr 2009 entstehen immer weiter neue Anwendungsgebiete für den VascAssist. Deshalb ist die folgende Aufstellung längst nicht vollständig und soll nur einen ersten Überblick verschaffen.

Anwendungsbeispiele

  • Regelmäßige Flächenuntersuchung in der täglichen Praxisroutine zur Früherkennung der pAVK
  • Bestimmung des arteriellen Gefäßstatus
  • Bestimmung der arteriellen Gefäßsteifigkeit als Ursache von kardiologischen Pathophysiologien
  • Bestimmung des kardiovaskulären Risikos
  • Ausschluss von arteriellen Durchblutungsstörungen und Gefäßverschlüssen bei verschiedenen Symptomen und Krankheitsbildern, wie Migräne, Rückenschmerzen, erektile Dysfunktion, Rethinopathie, Wundheilungsstörungen
  • Unterstützung bei der Durchführung von klinischen Studien der Wissenschaft oder im Pharmabereich
  • Überwachung und Verlaufkontrollen bei Therapie arterieller Durchblutungsstörungen
  • Überwachung und Verlaufkontrollen bei Risikopatienten, z.B. Diabetiker, Übergewichtige, Raucher, Schwangere (Präeklampsie), Frauen über 30 mit Kontrazeptiva-Therapie, etc.
  • Gesundheits-Check im ärztlichen Bereich oder in der innerbetrieblichen Gesundheitsvorsorge

Zielgruppen

  • Allgemeinmediziner
  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Internisten
  • Betriebsärzte
  • Angiologen
  • Apotheken
  • Nephrologen
  • Sport-/Fitness-/Wellness-Dienstleister
  • Diabetologen
  • Wissenschaftler
  • Kardiologen
  • Wundversorger
  • Urologen
  • Gynäkologen
  • Sportmediziner
  • Präventionsmediziner
  • Heilpraktiker
 ... und viele mehr